Der zerbrochene Krug

Theaterstück der 12. Klasse

Wann? Donnerstag, 6. Juni und Freitag, 7. Juni 2024, jeweils um 19:00 Uhr

Wo? Freie Waldorfschule Linz, Baumbachstraße 11, 4020 Linz | Festsaal

Eintritt: freiwillige Spende

Durch Ihre freiwillige Spende unterstützen Sie das Klassenbudget für eine Kunstreise nach Venedig.

 

Informationen zum Stück:

„Der Zerbrochene Krug“ von Heinrich von Kleist ist tragisch und komisch zugleich. In diesem Stück geht es um den Dorfrichter Adam, der in einem Gerichtsfall seine eigene Schuld vertuschen will. Frau Marthe Rull beschuldigt Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter Eve, ihren Krug zerbrochen zu haben,  unwissend, dass Adam selbst der Schuldige ist. Während Adam mit immer dreisteren Lügen versucht, seine Tat zu verbergen, bemüht sich die plötzlich zur Inspektion erschienene Gerichtsrätin Walter, den Fall rasch aufzuklären.

Das vor über 200 Jahren geschriebene Stück behandelt die nahezu zeitlosen Themen Machtmissbrauch und den Versuch, die Wahrheit zu verschleiern.

Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse präsentieren Ihnen eine fesselnde und humorvolle Interpretation dieses Klassikers. Seien Sie dabei und lassen Sie sich von ihrer Darbietung begeistern!